Vom Himmel bis zur Erde

Crossover-Seminar zwischen Qigong und Malen

Qigong, dessen Ziel die Verbesserung und Erhaltung unserer Gesundheit und geistiges Wachstum ist, sensibilisiert uns für unsere Körperbewegungen und verbessert unser Körperempfinden.

In diesem Seminar lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf zwei Pole unseres Daseins: Einerseits auf unsere Verwurzelung mit der Erde, andererseits unsere Aufrichtung in den Himmel als Symbol für die Unendlichkeit. Der Mensch in der Verbindung von Himmel und Erde.

 Bewährte und bekannte Qigong-Übungen wechseln mit meditativen Malprozessen ab, um die körperlichen Erfahrungen sichtbar und bewusster zu machen.

 

Bitte denke an bequeme Kleidung (z.B. Wollsocken) und eine warme Decke. Wachskreiden und Papier werden gestellt.

 

Malfertigkeiten sind keine Voraussetzung, sondern eher hinderlich.


Datum/Zeit

Samstag, 14. Oktober

13 - 17 Uhr

Veranstaltungsort

vhs Horb

Gebühr

54 Euro



Rückblick 2016

Feedback einer Teilnehmerin

Die Kombination von beidem fiel mir nicht schwer und ich konnte mich gut darauf einlassen. Die Wechselwirkungen zwischen den Übungen und meinem Alltag sind für mich heitere Gelassenheit, Kreativität und Entspannung.


Bild-Beispiele der KursteilnehmerInnen.